Gemüse schneiden mit dem Gemüseschneider

Mit einem Gemüseschneider können Sie sich in der Küche endlich auf das konzentrieren, was am meisten Spaß macht: das Kochen. Nie war es einfacher und unkomplizierter große Mengen Gemüse in kurzer Zeit zu schneiden. Ein Gemüseschneider stellt eine Arbeitserleicherung dar und spart zudem auch jede Menge Zeit. Mit einem Gemüseschneider spart man Zeit und Nerven; Hektik wird aus der Küche verbannt und das Kochen macht endlich wieder Spaß.

Zwiebeln fein geschnitten mit dem Gemüseschneider
Zwiebeln fein geschnitten mit dem Gemüseschneider

Wir möchten Sie ausführlich und umfassend zum Gemüseschneider beraten. Um Sie schnell zum gewünschten Ziel zu bringen, haben wir unsere Informationen in folgende Abschnitte geliedert:

Was kann ein Gemüseschneider?

Normalerweise besitzt man eine Vielzahl von Küchengeräten, die meistens alle nutzlos in der Küche herumliegen. Dazu gehören ein Satz Messer, ein Gemüsehobel, eine Käsereibe und vieles mehr. Doch das Schneiden von Gemüse mit einem normalen Messer ist häufig viel zu mühsam und ungleichmäßig. Möchte man einen schönen Salat servieren, erreicht man mit stumpfen Messer und allerlei anderen Küchenhelfern selten ein wirklich zufriedenstellendes Ergebnis. Daher haben sich ein paar schlaue Köpfe eine Lösung einfallen lassen, um dem Chaos in der Küche Herr zu werden: den Gemüseschneider.

Welche Arten von Gemüseschneidern gibt es?
Welche Arten von Gemüseschneidern gibt es?

Ein Gemüseschneider ist ein praktisches Küchenwerkzeug, mit dem man in erster Linie Gemüse in allen Variationen schneiden kann. Es lassen sich in der Regel auch alle festen Fleisch-, Käse- und Obstsorten innerhalb weniger Sekunden mühelos zerschneiden. Allerdings gibt es bei den Geräten zum Teil deutliche Unterschiede im Leistungsumfang. Wir haben die verschiedenen Geräte, die als Gemüseschneider zusammengefasst werden, nach möglichen Einsatzzwecken gegliedert.

Am meisten nachgefragt sind die Komplettlösungen, zum Beispiel der Nicer Dicer von Genius. Aber auch spezielle Anwendungsfälle (unter anderem „Pommes selber machen“) wurden von uns berücksichtigt.

Dank der scharfen Klingen zerschneiden Gemüseschneider festes und weiches Gemüse gleichermaßen schnell und zuverlässig. Egal ob Sie Tomatenscheiben, Zwiebelwürfel oder Gurkenstifte benötigen – Mit einem Gemüseschneider ist das Alles schnell erledigt. Natürlich kann man mit den Geräten von namhaften Herstellern wie Genius oder Westmark auch Obst oder Käse schneiden. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt, wenngleich sich viele Geräte mit sehr weichen Zutaten schwer tun.

Daher empfiehlt sich der Griff zu einem Qualitätsprodukt, das mit sehr scharfen Klingen ausgestattet ist. Wer hier spart, der hat nur kurze Zeit Freude an seinem praktischen Küchenhelfer. Selbstredend sollte man die Klingen auch nur von Hand spülen, denn aggressive Reiniger (zum Beispiel Spülmaschinentabs) lassen die Klingen schnell abstumpfen.

Was muss man beim Kauf eines Gemüseschneiders beachten?

Die meisten Gemüseschneider haben diverse Features, welche die Zubereitung extrem vereinfachen. Hier muss man gründlich abwägen, für welchen Zweck man das Gerät einsetzen möchte.

Hinsichtlich der Konstruktion der Gemüseschneider gibt es von Hersteller zu Hersteller Unterschiede, die sich in der Handhabung bemerkbar machen. Während der Gemüseschneider Nicer Dicer von Genius ein Allrounder ist, der mit einem opulenten Zubehörpaket punkten kann, ist der Westmark Pommesschneider auf Kartoffelstifte spezialisiert. Andere Modelle sind auf die Zubereitung von Salaten getrimmt und bieten mit verschiedenen Schneideeinsätzen vielfältige Möglichkeiten und bringen einen extra großen und rutschfesten Auffangbehälter mit.

Doch nicht nur beim Schneiden von Obst und Gemüse können Sie Zeit sparen. Nein, auch bei der Reinigung setzen die beliebten Küchenhelfer Maßstäbe. Eine einfache und sichere Reinigung wird von allen Herstellern groß geschrieben. Aber Achtung: Die Messereinsätze sind scharf und sollten immer von Hand gereinigt werden! Die Plastikteile können in der Regel jedoch in der Spülmaschine gereinigt werden.

Ein intensiver Vergleich der verschiedenen Modelle ist daher angeraten.

Wie viel Geld sollte man für ein gutes Gerät ausgeben?

So pauschal kann man diese Frage nicht beantworten. Einsteigermodelle ohne viel Zubehör findet man bereits für circa 30 Euro. Je mehr Zubehör und je bekannter der Hersteller, desto höher ist der Preis. Namhafte Hersteller wie Genius oder Westmark punkten mit großer Auswahl hochwertiger Verarbeitung, weswegen diese Geräte einen Tick teurer sind als vergleichbare NoName-Modelle. Die Qualität spiegelt sich grundsäzlich auch im Preis wider. Sicherlich gibt es auch solide Qualität zum günstigen Preis – wirklich umfangreich ausgestattet sind solche Geräte jedoch nicht.

Vor- und Nachteile von Gemüseschneidern

Der große Vorteil der Modelle versteckt sich schon in ihrer Bezeichnung: Sie bieten die Möglichkeit, Gemüse exakt und mit geringem Kraftaufwand in verschiedene Formen zerteilen zu können. Gerade bei Kindern und Gästen werden die Salate, die aus raffinierten Gemüsevariationen wie zum Beispiel hauchdünnen Scheiben oder perfekten Spiralen bestehen, gut ankommen. Die enorme Zeitersparnis im Vergleich zur Handarbeit ist natürlich auch nicht zu verachten!

  • Überwiegend aus Plastik.
  • Muss sofort gereinigt werden.
  • exakte Ergebnisse bei geringem Kraftaufwand
  • große Vielfalt möglich
Vorsicht Verletzungsgefahr
Im Gegensatz zu einem klassischen Messer ist die Verletzungsgefahr durch die sehr scharfen Klingen relativ hoch. Daher sollten Gemüseschneider nie ohne Aufsicht von Kindern und Jugendlichen genutzt werden. Natürlich kann man die Geräte in der Spülmaschine spülen – doch die meiste Arbeit macht die Reinigung der Klingen. Und genau die sollten nicht in der Spülmaschine bearbeitet werden.

Ein anderer Nachteil ist die häufig enorme Größe, gerade bei Geräten mit viel Zubehör. Hier geht eine Menge Platz im Küchenschrank verloren. Auch die komplizierte Reinigung ist sicherlich nicht Jedermanns Sache. Trotzdem ist ein Gemüseschneider ein wichtiges Küchengerät, das bei der Zubereitung großer Mengen Gemüse behilflich ist.