Cubic Gemüseschneider

Mit dem Cubic Gemüseschneider gibt es eine preisgünstige Alternative zu den bekannten Gemüseschneidern aus dem Teleshopping.

Der Gemüseschneider enthält drei Schneideeinsätze mit denen man Gemüse und festes Obst in Scheiben schneiden, würfeln oder stifteln kann. Natürlich kann man auch Wurst und Käse schneiden.

Praktisch: Den Auffangbehälter kann man mit dem mitgelieferten Deckel verschließen und auf diesem Weg einige Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Handhabung des Cubic

Mit etwas Übung kann man das Gemüse für einen sommerlichen Salat innerhalb kürzester Zeit fein-säuberlich in gleich große Stücke schneiden. Allerdings ist die Reinigung etwas zeitaufwendig – hier haben andere Gemüseschneider, wie zum Beispiel der beliebte aber auch etwas teurere Nicer Dicer, die Nase vorn. Das Arbeiten mit dem Cubic gestaltet sich einfach und intuitiv. Ohne großen Kraftaufwand kann man Gemüse schneiden. Der Untergrund sollte jedoch trocken sein, da das Kunststoffgehäuse sonst wegrutschen kann.

Reinigung des Schneiders

Durch den Schneidemechanismus bleiben Gemüsereste im Deckel hängen bleiben und müssen dann mühselig mit den mitgelieferten Reinigungspinseln oder einer harten Bürste (zum Beispiel von IKEA) entfernt werden. Der Hersteller gibt an, das der Gemüseschneider in der Spülmaschine gereinigt werden kann. Um die Messereinsätze zu schonen, sollte man davon jedoch Abstand nehmen.

Fazit: Mit dem Cubic-Gemüseschneider gibt es eine weitere Alternative zu den Platzhirschen, die häufig überdimensioniert sind. Möchte man einfach und schnell Gemüse schneiden, stellt der Cubic eine günstige Alternative zu den anderen System dar. Leider ist die Reinigung etwas zeitintensiv. Wer jedoch häufig Salate zubereitet, sollte sich den Gemüseschneider einmal anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.